√Ėffnungszeiten
Montag - Freitag
9 - 18 Uhr
Sonnabend
9 - 13 Uhr
Wichtiger Hinweis
Ab Montag (15.02.21) ist eine Warenabholung wieder möglich.

Bestellungen k√∂nnen √ľber unseren Onlineshop, per E-Mail oder am Telefon ausgel√∂st werden. Anlieferungen per Paketdienst oder Spedition sind uneingeschr√§nkt m√∂glich.

Herzlich willkommen - schön, daß Sie da sind. Wir beraten auch vor Ort und vermitteln
gern Handwerks- und Planungsleistungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Auftr√§ge werden ausschlie√ülich zu den nachfolgenden Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen ausgef√ľhrt. 1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen 2. Zustandekommen des Vertrags 3. Leistungszeit 4. Selbstbelieferungsvorbehalt, h√∂here Gewalt 5. Preise und Versandkosten 6. Zahlungsmodalit√§ten 7. Eigentumsvorbehalt 8. a) Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht 8. b) Widerrufsbelehrung Folgen des Widerrufs 9. Ausnahmen vom Widerrufsrecht 10. Gew√§hrleistung 11. Datenschutz 12. Haftung f√ľr Verweise 13. Schlu√übestimmungen

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

F√ľr die Gesch√§ftsbeziehung zwischen Naturbaustoffe Erhard Rietz (nachfolgend "Anbieter" genannt) und dem Kunden gelten bei Bestellungen √ľber den Online-Shop ausschlie√ülich die folgenden Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung g√ľltigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdr√ľcklich schriftlich zu. Verbraucher ist jede nat√ľrliche Person, die ein Rechtsgesch√§ft zu einem Zwecke abschlie√üt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbst√§ndigen beruflichen T√§tigkeit zugerechnet werden kann (¬ß 13 BGB). Unternehmer ist eine nat√ľrliche oder eine juristische Person oder eine rechtsf√§hige Personengesellschaft, die bei Abschlu√ü eines Rechtsgesch√§fts in Aus√ľbung ihrer gewerblichen oder selbst√§ndigen beruflichen T√§tigkeit handelt (¬ß 14 Abs.1 BGB).

2. Zustandekommen des Vertrags

Bei Bestellung √ľber den Online-Shop umfa√üt des Bestellvorgang 4 Schritte. Im ersten Schritt w√§hlt der Kunde die gew√ľnschten Waren aus. Im Zweiten gibt der Kunde seine Daten einschlie√ülich Rechnungs-, und ggf. abweichende Lieferanschrift ein. Im Dritten w√§hlt der Kunde die Art der Bezahlung. Im Letzten hat der Kunde die M√∂glichkeit, s√§mtliche Angaben noch einmal zu √ľberpr√ľfen und ggf. zu korrigieren, bevor er seine Bestellung an den Anbieter √ľbermittelt. Mit der Bestellung erteilt der Kunde einen Auftrag zum Vertragsabschlu√ü √ľber den Kauf der gew√§hlten Waren an den Anbieter. Die Bestellung kann nur durch akzeptieren der AGBs aktiviert werden. Der Kunde erh√§lt darauf folgend eine Empfangsbest√§tigung per Email, in der die Bestellung nochmals aufgef√ľhrt wird. Diese stellt noch keine Annahme der Bestellung dar. Ein Vertrag kommt erst durch die Annahmeerkl√§rung/Auftragsbest√§tigung durch den Anbieter zustande. Der Inhalt der Auftragsbest√§tigung gilt als Vertragsinhalt, wenn der Kunde gegen eventuelle Abweichungen nicht unverz√ľglich schriftlich per Fax oder per Email widerspricht.

3. Leistungszeit

Nimmt der Anbieter die Bestellung des Kunden an, wird die Auslieferung der Ware nach vollst√§ndiger Bezahlung unverz√ľglich veranla√üt. Es erfolgt keine Reservierung der bestellten Ware bis zum Zahlungseingang. Ist die Ware zum Zeitpunkt der Zahlung zwischenzeitlich ausverkauft und mu√ü neu bestellt werden, so wird der Kunde umgehend informiert.

4. Selbstbelieferungsvorbehalt, höhere Gewalt

Der Vertragsabschlu√ü erfolgt vorbehaltlich der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung des Anbieters durch den Zulieferer. Ist der Anbieter, ohne das er dies zu vertreten hat, zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage, weil der Zulieferer seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erf√ľllt, und hat der Anbieter eine verbindliche, rechtzeitige und und ausreichende Bestellung der Ware (kongruentes Deckungsgesch√§ft) vereinbart, ist er dem Kunden gegen√ľber zum R√ľcktritt vom Vertrag berechtigt. Ein R√ľcktrittsrecht des Anbieters besteht auch dann, wenn der Vorlieferant der Ware nach Vertragsschlu√ü durch h√∂here Gewalt gehindert ist, die bestellte Ware zu liefern oder der Anbieter selbst durch h√∂here Gewalt gehindert wird, die Ware an den Kunden auszuliefern. In solchen F√§llen wird der Anbieter den Kunden unverz√ľglich √ľber die Nichtverf√ľgbarkeit der bestellten Ware informieren und bereits geleistete Zahlungen erstatten.

5. Preise und Versandkosten

Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Versandkosten sind vom Kunden zu tragen und werden ihm im Bestellvorgang mitgeteilt. Der Kunde hat die Kosten bei R√ľcksendungen zu tragen.

6. Zahlungsmodalitäten

Der Kunde kann die Zahlung per Vorkasse vornehmen.

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters.

8. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie k√∂nnen binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gr√ľnden diesen Vertrag widerrufen. Die Widerrufsfrist betr√§gt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Bef√∂rderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufrecht auszu√ľben, m√ľssen Sie uns (Firma Naturbaustoffe Erhard Rietz, Werkst√§ttenstra√üe 2, 01157 Dresden, Tel.: 0351 4216176, Email: info@naturbaustoffe-rietz.de) mittels einer eindeutigen Erkl√§rung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) √ľber Ihren Entschlu√ü, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, da√ü Sie die Mitteilung √ľber die Aus√ľbung des Widerrufrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie√ülich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zus√§tzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, da√ü Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, g√ľnstigste Standardlieferung gew√§hlt haben), unverz√ľglich und sp√§testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur√ľckzuzahlen, an dem die Mitteilung √ľber Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. F√ľr diese R√ľckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr√ľnglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr√ľcklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen Entgelte berechnet. Wir k√∂nnen die R√ľckzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zur√ľckerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, da√ü Sie die Waren zur√ľckgesendet haben, je nachdem, welches der fr√ľhere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverz√ľglich und in jedem Fall binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns √ľber den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zur√ľckzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der R√ľcksendung der Waren. Sie m√ľssen f√ľr einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Pr√ľfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zur√ľckzuf√ľhren ist. Ende der Widerrufsbelehrung

9. Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzvertr√§gen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und f√ľr deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher ma√ügeblich ist oder auf die pers√∂nlichen Bed√ľrfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, und bei Vertr√§gen zur Lieferung von Waren, deren Verfallsdatum schnell √ľberschritten w√ľrde.

10. Gewährleistung

Wir f√ľhren nur Produkte, die der Hersteller f√ľr die in seiner Produktbeschreibung angef√ľhrten Verwendung entwickelt hat. Die Gew√§hrleistung erstreckt sich auf die mangelfreie Eignung f√ľr eine solche in der Produktbeschreibung angegebene Verwendung (BGB ¬ß 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2). Wir sind berechtigt, im Falle eines Mangels der Ware nach Ihrer Wahl nachzuliefern oder nachzubessern. Schl√§gt die Nachbesserung endg√ľltig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so k√∂nnen Sie R√ľckgabe der Ware gegen R√ľckerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen. Informationen √ľber eventuelle Herstellergarantien entnehmen Sie bitte der Produktdokumentation. Sollten Sie Transportsch√§den oder M√§ngel an der Ware feststellen, so kontaktieren Sie uns bitte umgehend. F√ľr Fehler und/oder M√§ngel, die durch unsachgem√§√üe Verarbeitung und Verwendung entstehen, k√∂nnen wir keine Gew√§hrleistung √ľbernehmen. Im √úbrigen gelten subsidi√§r die gesetzlichen Gew√§hrleistungsbedingungen.

11. Datenschutz

Wir verpflichten uns, Ihre pers√∂nlichen Daten nach Ma√ügabe der einschl√§gigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) streng vertraulich zu behandeln. Kundendaten werden von uns nur innerhalb der Bestellabwicklung verarbeitet und gespeichert. Pers√∂nliche Daten werden nur f√ľr festgelegte, eindeutige und rechtm√§√üige Zwecke erhoben und nicht l√§nger als n√∂tig personenbezogen aufbewahrt. Auf keinen Fall werden wir personenbezogene Daten einschlie√ülich Ihrer E-Mail-Adresse unbefugten Dritten √ľbermitteln oder zur Verf√ľgung stellen. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die √úbermittlung von Daten ben√∂tigen. In diesen F√§llen beschr√§nkt sich der Umfang der √ľbermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum. Sie haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und L√∂schung Ihrer gespeicherten Daten.

12. Haftung f√ľr Verweise

F√ľr Verweise oder Links von Anbieterwebseiten auf Webseiten Dritter wird mangels Einflu√ünahmem√∂glichkeit keine Gew√§hr und Haftung f√ľr die Richtigkeit bzw. Vollst√§ndigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Webseiten √ľbernommen.

13. Schlußbestimmungen

Auf Vertr√§ge zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschlu√ü des UN-Kaufrechts Anwendung. Gegen√ľber Verbrauchern gilt dies mit der Ma√ügabe, da√ü keine unabdingbare gesetzliche Regelung entgegensteht. Handelt es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des √∂ffentlichen Rechts oder um ein √∂ffentlich-rechtliches Sonderverm√∂gen, ist f√ľr Streitigkeiten aus dem Vertragsverh√§ltnis das Gericht am Sitz des Anbieters zust√§ndig. Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen √ľbrigen Teilen verbindlich (salvatorische Klausel).

 

Naturbaustoffe Erhard Rietz 
Werkstättenstraße 2 
01157 Dresden 
Tel.: 0351 - 421 6176 
Fax: 0351 - 421 6177 
Mail: info@naturbaustoffe-rietz.de 

Ust-ID: DE 197 328 196